Schützengesellschaft Anderten v. 1901 e. V.
Mitglied des Deutschen Schützenbundes

Volks- und Schützenfest
in Anderten

vom 15. bis 17. Juli 2016

 

Für die Schützen ein fester Termin: 14 Tage nach Beginn des Hannoverschen Schützenfestes beginnt das Volks- und Schützenfest in unserem Dorf, im Stadtteil Anderten. Und was kann schöner sein als Schützenfest und Sonnenschein.


Die alten und neuen Majestäten

Die Festlichkeiten begannen traditionell am Freitag mit dem Kinderumzug.

Der Musikzug der Ortsfeuerwehr Misburg und die Schützenmajestäten Karin Ernst und Reinhard Kluck begleiteten die Kinder und ihre zahlreichen Eltern im “kleinen Umzug“ um das historische und wieder vortrefflich geschmückte „Ziegenviertel“ herum. Dank gebührt den Anwohnern, denn nirgendwo sonst in Anderten wird diese Tradition der Festvorbereitung so hochgehalten, für die einst die Luhnenstraße in Anderten hoch geschätzt war. Höhepunkt dieses Ausmarsches war natürlich wieder die Rast bei unserem Sponsorenehepaar Jo und Wilhelm Feldmann. Hier gab es Getränke und diverse Süßigkeiten. Unter Absicherung unserer hilfsbereiten Kontaktbeamten und unter Begleitung zahlreicher Schützinnen erreichte der kleine Festzug wieder den Festplatz, dort wurden die Kinder von Mitgliedern der Werbegemeinschaft Anderter Geschäftsleute und Umgebung e.V. (WAG u.U. e.V.) empfangen und erhielten Chips zum anschließenden Besuch der Fahrgeschäfte und Wagen der Schausteller.

Nach dem Kinderumzug wurde schon wieder mit Musik durchs Dorf gezogen, die Majestäten des Vorjahres wurden von den Mitgliedern der SG Anderten in der Krummen Straße und in der Straße Am Kanal abgeholt und in das Festzelt zur Proklamation begleitet.

An dieser Stelle bedanken sich das Festkomitee und der Vorstand der Schützengesellschaft Anderten sehr herzlich für die großzügigen Geld- und Sachspenden bei den Firmen, privaten Sponsoren und Geschäftsleuten aus Anderten, die damit die Gestaltung der Preisverteilung nach der Proklamation für die besten Jungschützen, Schützenschwestern und Schützenbrüder ermöglichten.

Am Samstag weckte das Festkomitee ab 6:00 Uhr mit dem Posaunenchor Eime die Majestäten 2016, sowie traditionell wieder einige Geschäftsleute, Sponsoren, die Wehrführer und den Vorstand der Schützengesellschaft. Im Altenzentrum St. Aegidien traf der Posaunenchor Eime pünktlich nach 10:30 Uhr zum Platzkonzert ein und wurde von den Bewohnern auf das Herzlichste begrüßt. Gespielt wurden nach einem Choral vorwiegend die gewünschten schwungvollen Weisen, die zum Schunkeln einluden und hier beliebt sind.

Um 12:00 Uhr dann hatten Gäste und Schützen im Festzelt ihre Plätze eingenommen. Beim “Katerfrühstück“ wurden der Festgesellschaft - nach dem traditionellen Einmarsch der Fahnen - die Majestäten 2016 vom Vorsitzenden Norbert-Peter Riester vorgestellt:

v.l.n.r.
Seniorenkönig und Gewinner der Jubiläumsscheibe Reinhard Knorr,

Volkskönig
Hendrik Keilwitz,

Schützenkönig
Reinhard Kluck,
Schülerkönig
Bennet Riester,
Jungschützenkönigin
Celina Ernst und
Damenkönigin
Karin Ernst, 

Ganz herzlich begrüßte der Vorsitzende Norbert Riester den Präsidenten des Kreisschützenverbandes Burgdorf (KSV) neben Gästen aus dem Bundestag, der Region, dem Stadtrat der Stadt Hannover und dem Bezirksrat Misburg-Anderten, auch Herren der heimischen Wirtschaft, die Abordnungen der befreundeten Vereine und die Festkapelle “Die Musik kommt“, welche mit ihren schwungvollen Musikdarbietungen die Festgesellschaft unterhielt.

Im Verlauf dieser Veranstaltung konnten zur Pokalübergabe etliche Schützinnen und Schützen für ihre guten Ergebnisse geehrt werden. Celina Ernst erhielt als beste Jung-schützin 2016 den Bernd-Strauch-Pokal, Reinhard Kluck erneut den Vogelsang-Pokal, Uta Nawrath den Kaiser-Pokal, die Mannschaft von Niedersachsen I den Kirchmann-Pokal, Lindi und Norbert Riester überraschte der 1. Platz zum Sie&Er Pokal.

Alexander Walter jun. aus der Sportpistolen-Abteilung konnte auch in diesem Jahr wieder den vom ehemaligen Anderter Bürgermeister Heinz Schulz gestifteten Schützenfestpokal entgegennehmen.

Den im Schützenhaus ausgeschossenen Mannschafts-Pokal der Arbeitsgemeinschaft Anderter und Misburger Kulturvereine gewann wie im letzten Jahr die Mannschaft Ortsfeuerwehr Anderten I und erhielt den Pokal aus den Händen des AMK-Vorsitzenden  Patrick Hoare. Zweiter wurde die Mannschaft Ortsfeuerwehr Anderten II vor dem Volkschor Anderten.

 



Katrin Lehmann-Pilarski überreichte Lindi Riester für Holger Thern den von der WAG u.U. gestifteten Pokal für den besten Teiler im Wettkampf um die Volksscheibe.










 

Links Lindi und Norbert-Peter Riester mit dem Er&Sie-Pokal

 

Die Schützenschwestern Dagmar Reinert, Mariola Pickert und Sabine Rusiecki (v.r.n.l.)wurden von Werner Bösche, Präsident des KSV, für ihren Einsatz in der SG Anderten mit der bronzenen Verdienstnadel des Kreisschützenverbandes Burgdorf ausgezeichnet.

Schützenschwester Irene Schlode wurde für ihre Treue und 40jährige Mitgliedschaft in der SG Anderten und im Deutschen Schützenbund geehrt und erhielte die Treuenadel des NSSV.
(hier mit Präs. des KSV Werner Bösche und der SG Anderten Norbert-Peter Riester).

Im Anschluss an das Festessen wurden die Königsscheiben angebracht, musikalisch begleitet vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Eime und der Festkapelle „Die Musik kommt“, während unter der Leitung von Claus Oertel, Hannelore Sommer und Uta Nawrath im Festzelt Gäste zum Senioren-Treff mit Kuchen und Kaffee bewirtet wurden.













 

Anbringen der Königscheiben beim Seniorenkönig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anbringen der Königscheiben beim Schützenkönig.

 

Am Sonntag fand, nach dem Empfang der Gastvereine und Musikgruppen im Festzelt durch den 2. Vorsitzenden Jörg Dietrich, der Große Festumzug durch den Ort statt. Wegen der Urlaubszeit waren die Gast-Schützenvereine nicht so stark vertreten, aber dank der guten Beteiligung der Fußballer der Sportfreunde Anderten, Handballer und Turnabteilung des TSV Anderten bot der Festumzug ein farbenfrohes Gesamtbild. Ein großer Dank gebührt unseren Anderter Sportvereinen die sich die Mühe gemacht haben so viele Ausmarsch-Teilnehmer auf die Beine zu bringen. Das war wirklich großartig!

Das Wetter brachte an den Festtagen viele Teilnehmer wieder zum Schwitzen; dennoch begrüßten aber viele Bürger die geladenen Musik- und Gastvereine und Schützen zum Ausmarsch am Straßenrand und auf dem Festplatz, welche den Teilnehmern viel Beifall spendeten.

Wir danken allen, die mit uns den Festumzug so bunt gestalteten: den kleinen und großen Sportfreunden Anderten sowie den Handballern und Turnkindern des TSV Anderten, dem Musikzug der Ortsfeuerwehr Misburg, den Spielmannszügen aus Bilm, der Burgdorfer und der Südstädter Schützengesellschaft, den Ahltener Musikanten und dem Flötenorchester der SG Ahlten, den Gastvereinen der Schützen aus Ahlten, Höver, Bemerode und Misburg, den Sponsoren der WAG u.U., der Schützenbruderschaft (SB) “Das Große Freie“ und den Mitgliedern des Bezirksrates Misburg-Anderten.

Die anschließenden schmissigen Darbietungen der Spielmannszüge unterhielten und begeisterten die Besucher im Festzelt, besonders die zuletzt gespielten Stücke „Wir lustigen Hannoveraner“ und das „Niedersachsenlied“.

2017 freuen wir uns auf das nächste Volks- und Schützenfest in Anderten.

Die fleißigen Helfer

und ...


 

 

02.08.2016
Regina Knorr
Schriftführerin

Bilder: Andrea Schnurre
          Bernd Küker

Layout: KNL 05.08.2016

© 2014 Schützengesellschaft Anderten von 1901 e.V.